• Heike Ellwanger

Anschlussförderung für Kabelo Lebyana


„Jaz in der City“ – die erste Veranstaltung von Dinner & Party, präsentierte als Musikakt unserer südafrikanisches Operntalent, Bass-Bariton Kabelo Lebyana. Veranstalterin Sandra Vogelmann gab uns hiermit die Möglichkeit, auf ihn aufmerksam zu machen und dabei Förderer für ihn und unseren Verein zu finden. Kabelo hat heute drei Stücke präsentiert: Zum einen “Vecchia Zimmara Senti” aus La Boheme von Puccini. Danach „La Calunnia“ aus Il Barbiere di Siviglia von Rossini. Und zum Abschluss einen afrikanischen „Click-Song“. Die Darbietung fand viel Applaus und Anerkennung. Danke an Pianist Adrian Laugsch für die Begleitung am Keyboard und an Andreas Engelhard (www.engelhardphotography.com) für die schönen Bilder.

Kabelo Lebyane ist ein talentierter Opernsänger aus Südafrika. Im Alter von 19 Jahren gab er sein Opern-Debüt als König Sarastro in „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Danach begann seine Karriere. Er spielte zahlreiche Opern und hatte viele Konzerte in ganz Südafrika. Im Jahr 2015 begann er sein Studium an der besten Musikschule Afrikas, dem South African College of Music. In seiner Zeit dort hat er Opern wie Le Nozze di Figaro, La Traviata, La Bohème, Die Entführung aus dem Serail, Die Zauberflöte, Don Giovanni, Orfeo von Monteverdi gespielt, um nur einige zu nennen.

Musik ist Leidenschaft.

Für seinen großen Traum als international gefeiert Opernstar nahm er an einem Vorsprechen an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart teil und bestand mit einer hervorragenden 22/24-Note. Damit qualifizierte er sich für ein Stipendium an der Universität Stuttgart für die ersten beiden Semester, welches im Februar 2019 endete. Kürzlich spielte er im Stuttgarter Wilhelma-Theater „Cosi fan tutte“ und erhielt sehr gute Kritiken für seine wundervolle Darstellung der Rolle des Don Alfonso.

Musik transportiert positive Botschaften.

Kabelo Lebyanas Vision ist es, als Sänger südafrikanische Kompositionen für die westliche Welt bekannter zu machen. Er glaubt, dass es viele Geschichten über Afrika gibt, von denen die Welt nichts weiß und er sie durch Lieder erzählen will. Er arbeitet mit verschiedenen Komponisten zusammen, hilft ihnen beim Schreiben von Geschichten und singt ihre Lieder. Die Welt braucht Vorbilder, weswegen er nach Südafrika zurückkehrt, um dort anderen Talenten eine Gesangs- und Schauspielausbildung im Opernbereich zu ermöglichen, so dass viele junge Sänger weltweit afrikanische Geschichten weitererzählen können.

Musik braucht Unterstützung.

Kabelo benötigt nun für seine letzten zwei Semester an der Universität eine Patenschaft. Studiengebühren, Unterkunft, Reisekosten etc. stellen einen großen Betrag für Kabelo dar, den er aus eigener Kraft nicht aufbringen kann. Heike Ellwanger unterstützt Kabelo bereits mit ihrer „Heike Ellwanger Stiftung“ und lädt nun auch Dich als Mitförderer ein. Mit Deiner Hilfe kann sich Kabelo auf sein Studium konzentrieren und seinen Master abzuschließen.

Im südlichen Afrika gibt es ein Wort mit der Bezeichnung "UBUNTU", das bedeutet:

„Als Einheit können wir uns unabhängig von Kultur und Rasse auf jede mögliche Weise helfen.“ Möge der Geist von UBUNTU in jeden von Euch gedeihen.

#Oper #Südafrika #Charity #Vortrag #Sponsoring #HeikeEllwanger #KabeloLebyana #caresharesmile

29 Ansichten